Wine Story Rioja

Beronia Rioja Reserva. Der Foodbegleiter schlechthin!

So wie San Sebastián weltweit für seine Kulinarik gefeiert wird, so feiern wir den Rioja Reserva für seine Fähigkeit, jedes Essen aufzuwerten. Tauche mit uns ein, in eine baskische Welt voller Salz, Fett und Tannine.

Wenn Freunde zusammen kochen.

Gegründet wurde die Bodegas Beronia im 1973 von einer Gruppe befreundeter Geschäftsleute aus San Sebastián. Wer das Baskenland schon mal besucht hat, weiss, wie kochaffin die Gegend ist. Die baskische Küche wird nämlich immer bekannter, vor allem in der Welt der feinen Küche – allein San Sebastián hat mehr MichelinSterne-Restaurants pro Quadratkilometer als jede andere Stadt der Welt, abgesehen von Kyoto in Japan.

Auf jeden Fall war die Leidenschaft dieses Freundeskreises für gutes Essen und guten Wein so gross, dass sie auf eine Idee kamen. Eine eigene Bodega im Rioja zu bauen. Nahegelegen, denn das Rioja liegt nur 2 Autofahrstunden südlich von San Sebastián. Auch beweist ein gutes Sprichwort, dass diese Herren alles richtig machten: Was zusammen wächst, passt auch zusammen. Rioja Weine und baskische Küche sind ein Traumduo, da sie die gleiche Kultur in sich tragen.

Tannine schneiden Fett.

Rioja Weine passen mit baskischem Essen, vor allem Grilladen, wie ein Deckel zu einem Topf. Dies unter anderem weil der Wein einen mittleren Körper hat, erdige Aromen aufweist, präsente Säure hat und knackige Tannine besitzt. Diese kühnen Komponenten können es locker mit Rinds, Schwein und vor allem Lamm aufnehmen. In diesen Fällen schneidet das Tannin im Wein effektiv das Fett des Fleisches durch und «reinigt» den Gaumen auf natürliche Weise mit jedem Schluck. Für den Sommer, ein absoluter Gewinnerwein, der dank seiner doch auch charmanten Seite, ein mehrheitsfähiger Wein ist.

Somit wünschen wir Dir nichts anderes als e Guete Appétit mit dem Beronia Reserva. Salud!

Wenn Sandro und ich zusammen kochen.

Sandro Zinggeler ist Food Artist und Spitzenkoch. Als er 25 Jahre alt war gründete er das Unternehmen Sandro Zinggeler Food Art und 2017 folgte die Ess Zet Food Art GmbH. Er ist bekannt als Querdenker mit innovativen Gastro Projekten, Kitchen Partys, aussergewöhnlichen Pop Up Restaurants oder nicht alltägliche Kochkurse. Ihm habe ich (Madelyne) viel zu verdanken, denn mit ihm habe ich den allerersten Wein- und Kochkurs gemacht (2017). 4 Nächte hintereinander kochte er baskisch (seine Spezilität) und ich schenkte passende Weine von Bodegas Beronia aus. Zusammen laberten wir unseren Gästen die Ohren voll und lachten uns krumm. EIn Jahr später gingen wir nach San Sebastian udn besuchten Bodegas Beroni in Rioja. Als krönender Abschluss schmissen wir ein absolut geniales Dinner für ein paar Locals. Dieses Abenteuer wurde verfilmt und ist hier zu sehen: Olé!

Baskische Spezialität: Pintxos

Bei Pintxos handelt es sich um Fingerfood, welches in Bars und Gasthäusern überall im Baskenland serviert wird. Sie formen das Rückgrat der einheimischen Esskultur, welches sich auf hohem gastronomischem Niveau  abspielt. 

Der Name Pintxo stammt vom spanischen Verb “pinchar”, was soviel bedeutet wie “etwas stechen oder spießen”. Deswegen werden die kleinen kalten oder warmen Gourmetportionen aufgespiesst auf Zahnstocher serviert. 

Der Fleischwolf kam während den Kursen und Dinners von Sandro und mir auch nicht selten zum Einsatz. Bis wir ihn kaputt machten.

Edvin's Beronia Auswahl findest du hier:

Weitere Artikel